Honigwettbewerb 2017

Zeigen Sie, dass Ihr Honig preiswürdig ist!

Wie gut ist Ihr Honig wirklich? Beteiligen Sie sich am Gratis-Honigwettbewerb des Imkerverband Berlin e.V. und Sie wissen es. Doch das ist noch nicht alles! Mit der Beteiligung an unserer Ausschreibung leisten Sie ein gutes Werk für Berliner in Not! Auch in diesem Jahr führt der Landesverband Berlin wieder einen Honigwettbewerb ausschließlich für Berliner Imkerinnen und Imker durch.

Gebraucht werden nur 3 Gläser verkaufsfähigen Honigs im DIB-Glas. Es werden ausschließlich Lose (max. 3) zu je 3 gleichen Honigen einer Charge (gleiches Aussehen) im D.I.B.-Glas zur Bewertung angenommen. Achten Sie bitte darauf, dass die Füllmenge von 500g nicht unterschritten wird. Etikettieren Sie die Gläser mit einem neutralen DIB-Etikett. Diese Etiketten erhalten Sie von der Geschäftsstelle des Imkerverbandes (post@imkerverband-berlin.de) kostenfrei zugeschickt. Ergänzen Sie das Haltbarkeitsdatum. Geben Sie keine Sortenbezeichnung und keinen Imkernamen an! Achten Sie darauf, dass die Etiketten sauber geklebt sind und nicht schief sitzen.

Dann notieren Sie sich die Seriennummern der Etiketten auf einem Briefumschlag. In den Briefumschlag legen Sie einen Zettel mit Ihrem Namen.

Die 3 Gläser und den Briefumschlag können Sie hier abgeben:

  • Gutrun Timm , Arnikaweg 53, 12357 Berlin, Tel. 030-6770386
  • Wolfgang Baum, Max-Ligner-Str. 5c, 13189 Berlin, Tel. 0177-8331745
  • Benedikt Polaczek, FU Bienenhaus, Königin-Luise-Str. 1-3, 14195 Berlin, Tel. 030-83853945

Abgabeschluss ist der 25.08.2017. 

Die Preisverleihung findet am 08. Oktober 2017 im Rahmen des Berliner Imkertages statt.

Einladung zur Belegstandseröffnung 2017 in Tegel

Auch in diesem Jahr lädt der Imkerverein Reinickendorf-Mitte e.V. alle Berliner ImkerInnen zum “Animkern” ein und eröffnet den Belegstand des Berliner Imkerverbandes zu Beginn der Zuchtsaison – so auch in diesem Jahr:

Wann: 11. Juni 2017, ab 13 Uhr

Wo: Belegstand des Imkerverbandes Berlin e.V. im Schwarzen Weg/Berlin Tegel

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf folgendem Link: Belegstanderöffnung2017

Kostenlose Einführung in die Imkerei – Theoriekurs an der Freien Universität

Imkerkurse 2017 – Für Imker und Imkeranfänger

Das Institut für Veterinär-Biochemie am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin bietet zusammen mit dem Imkerverein Berlin-Zehlendorf und Umgebung e.V. kostenlose Imkerkurse an. Eine vorherige Anmeldung zu den Kursen ist nicht nötig.
Die Kurse dienen der Weiterbildung und als Vorbereitung für ein praxisorientiertes Lernen in Vereinen.

Samstag, 11.03.17
Geschichte und Einführung in die Imkerei. Verschiedene Rähmchengrößen und Bienenbeutentypen, Biene in Berlin

Samstag, 22.04.17
Erste Völkerkontrolle, Imkerarbeiten im Frühling

Samstag, 13.05.17
Völkerführung in der Stadt (Völkervermehrung, Schwarmvorbeugung)

Samstag, 17.06.17
Königinnenzucht, Bienenprodukte

Samstag, 26.08.17
Imkerarbeiten im Herbst, Varroosebekämpfung, Wintervorbereitung

Uhrzeit: jeweils 10.00 – 14.00 Uhr

Veranstaltungsort (Achtung, dieses Jahr neu!): Großer Hörsaal der Anorganischen und Analytischen Chemie, Fabeckstr. 34-36, 14195 Berlin (Dahlem)

Referent: Dr. Benedikt Polaczek, Imkermeister an der Freien Universität Berlin, Institut für Veterinär-Biochemie, Tel. 030 838 53945, polaczek@zedat.fu-berlin.de

Waagestock- und Beobachtungsbericht November 2016

Waagstock- und Beobachtungsbericht November 2016
Es liegen neun Waagstockmeldungen vor. Zum Vormonat gab es Abnahmen von 0,6 bis 2,7 kg (Mittel 1,2 kg). Bienen flogen am 1. November und an weiteren Tagen im Zeitraum 18. bis 24. November. Die Mitteltemperatur des Monats betrug 4,3 °C. Im Vergleich zum 30-jährigen Durchschnitt 1981- 2010 (4,9 °C) war der Monat 0,6 Grad zu kalt (Deutscher Wetterdienst für die Station Tempelhof).

Günter Kißmann

Der Honiglehrgang am 11.02.2017 ist ausgebucht! Keine weiteren Plätze mehr für 25.02.2017 frei!

Liebe Imkerinnen und Imker,

der erste Honiglehrgang in diesem Jahr am 11.02.2017 ist bereits ausgebucht.

Es herrschte eine derart große Nachfrage, so dass bereits ein zweiter Termin am 25.02.2017 vereinbart wurde. Auch dieser Kurs ist inzwischen ausgebucht (Stand 15.02.2017).

Ein dritter Kurs ist geplant, allerdings noch nicht terminiert. Bitte besuchen Sie diese Webseite regelmäßig.

Demo “Wir haben es satt”

An alle Imker in Berlin,

am 21.01.2017 findet wieder die alljährliche Demo: “Wir haben es satt” statt. Ausführliche Informationen finden alle unter:

http://www.wir-haben-es-satt.de/start/home/

Der Imkerverband Berlin e.V. wird sich an der Demonstration beteiligen. Natürlich können auch Sie sich als Mitglieder beteiligen – wir vom Landesvorstand hoffen darauf! Je mehr wir sind desto klarer wird unser Zeichen. Deshalb treffen wir uns:

Wann: 21.01.2017 um 11:30 (Beginn Demozug ist um 12:00)

Wo: vor dem Kollhoff- Tower (das Hochhaus mit der roten Steinfassade) am Potsdamer Platz

Ausrüstung: Gerne Imkeranzug, Demoplakate – bitte keine Smoker – der Rauch war vielen Demonstrationsteilnehmenrn in der vergangenen Jahren unangenehm

Ich selbst werde bei der Demo voraussichtlich auf einem Trecker mitfahren – den ich bereits am Berliner Ring treffen werde . Ich werde also bei der Demo sein  – nicht aber direkt am Treffpunkt. Bestimmt sieht man sich während der Demo :-)

Viele Grüße

Olaf Schwerdtfeger

Internationale Grüne Woche 2017

Wir wünschen allen ImkerInnen ein gesummtes und bienenreiches Jahr 2017.

Auch in diesem Jahr ist der Imkerverband Berlin e.V. während der Internationalen Grünen Woche 2017 in Halle 26/212 anzutreffen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Waagstock- und Beobachtungsbericht 2016

Es lagen neun Waagstockmeldungen vor. Zum Vormonat gab es in acht Fällen Abnahmen von 0,2 bis 2,6 kg (Mittel 1,3 kg). Ein Imker meldete eine monatliche Zunahme von 0,5 kg. Seine Bienen hatten in der ersten Dekade Nektar gewichtsbringend eingetragen. Bienen flogen in den ersten und letzten Tagen des Monats, sonst kaum. Es blühten Herbst Astern, Efeu und Knöterich. Am Monatsende trugen Bienen noch Pollen ein. Die Mitteltemperatur des Monats betrug 9,1° C. Im Vergleich mit dem 30-jährigen Durchschnitt 1981- 2010 (10,0° C) war der Monat 0,9 K zu kalt (Deutscher Wetterdienst für die Station Tempelhof).
oktober-grafik

Erweiterter Sperrbezirk Treptow-Köpenick ebenfalls aufgehoben!

Eine weitere gute Nachricht erreicht uns heute: Das Veterinäramt Treptow-Köpenick hebt mit heutigem Tag den folgenden Sperrbezirk auf. Die Nachbeprobung ergab keinerlei Faulbrutspuren. Es handelt sich um die Grenzen:

Osten: Verbindungslinie Ende Akeleien zum Teltowkanal

Süden: Teltowkanal

Westen: NSG Wasserwerk Johannisthal

Norden: Springbornstraße – Akeleiweg

Teilweise Aufhebung der zum Schutz gegen die „Amerikanische Faulbrut“ festgelegten Sperrbezirke

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit teile ich die Aufhebung der durch tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügungen des Bezirksamtes Neukölln von Berlin vom 22.06.2016 und 04.08.2016 zum Schutz gegen die „Amerikanische Faulbrut“ festgelegten Sperrbezirke mit. Die auf Grund von Ausbrüchen der bösartigen Faulbrut in Bienenständen in Berlin – Neukölln gebildeten Sperrbezirke innerhalb der Grenzen

Sperrbezirk vom 22.06.2016:
Osten: Teltowkanal, Bezirksgrenze Neukölln/Treptow-Köpenick, Neudecker Weg, Lettberger Straße
Süden: Neuhofer Straße, Waltersdorfer Chaussee, Eichenauer Weg, Groß-Ziethener Chaussee
Westen: Zittauer Straße, Wutzkyallee, Efeuweg
Norden: Neuköllner Straße, Flurweg, Minzeweg, Zwergasternweg, Teltowkanal

Sperrbezirk vom 04.08.2016:
Osten: Teltowkanal, Bezirksgrenze
Neukölln/Treptow-Köpenick,
Süden: Köpenicker Straße, Alt-Rudow, Bildhauer Weg,
Westen: Zittauer Straße, Wutzkyallee, Efeuweg
Norden: Neuköllner Straße, Rudower Straße, Angelikaweg, Distelfinkweg, Fenchelweg, Teltowkanal

sind ab 10.10.2016 aufgehoben, da bei den Nachuntersuchungen keine Faulbrut mehr nachgewiesen wurde.

Für weitere Auskünfte steht zur Verfügung:
Dr. Bornemann (Amtstierarzt)
Telefon: 030-90239-3443
E-Mail: vetleb@bezirksamt-neukoelln.de